Werbebeiträge

[Werbung] ClemPHONE 7.0

Verpackung des Clemphones

Heute stellen wir euch das ClemPHONE 7.0 vor. Diese wurde uns von der Firma Clementoni bereitgestellt. Hierbei handelt es sich um ein Smartphone, dessen Software speziell für Kinder ab 6 Jahre entwickelt worden ist. Nachdem die für ein Smartphone überraschend große Verpackung geöffnet wurde hält man die Anleitung, ein paar Kopfhörer und die eigentliche Handyverpackung in der Hand. Nochmal weiter ausgepackt und wir können das ClemPhone endlich von seiner Bildschirm Folie befreien. Darunter befindet sich ein 5 Zoll Display, was einem normal großem Handy entspricht. Im Handy sind 16 GB Speicherplatz, welche sich durch SD-Karten erweitern lässt. Der 1 GB Arbeitsspeicher ist zwar verhältnismäßig mager (2 GB sind mittlerweile Standard), aber für ein Kindersmartphone wird es vermutlich reichen. Erfreulich ist, dass direkt eine Schutzhülle beiliegt damit man das Handy auch vor dem Kind schützen kann, nicht nur anders herum.

ClemPHONE mit Androidoberfläche

Nach Hochfahren des Smartphones wird man von einem vertrautem Design begrüßt, das Smartphone läuft nämlich unter Android 7.0. Es lässt sich auch als ein normales Smartphone benutzen. Clementoni hat dazu eine App entwickelt, die die umfangreichen Funktionen freischaltet. Dazu muss man zustimmen, dass die App auf den Großteil des Handys zugreifen darf. In erster Linie werden diese Daten wohl für die elterliche Überwachung genutzt, ob und wie der Hersteller davon einen Nutzen hat ist natürlich ungewiss. Im Kindermodus  angekommen, kann man nur durch Passworteingabe in den Elternmodus wechseln, in dem dann umfangreiche Überwachungstools zur Verfügung stehen.

Clementon mit Kinderoberfläche

Es kann im Grunde genommen alles erlaubt und nachgeguckt werden. Also Apps, Kontakte, Internetseiten. Außerdem kann die Clementoni App auf weitere Geräte heruntergeladen werden und, nachdem der App dort auch umfangreiche Befugnisse erteilt werden, von hier aus beispielsweise Screenshots des ClemPHONEs jederzeit angefordert werden (natürlich nur wenn beide Handys eine Internetverbindung besitzen). Außerdem ist ein Familienchat integriert den jeder, der sich vorher registriert hat auf seinem Android oder iOS-Gerät nutzen kann, was eine WhatsApp Alternative. Den Unterhaltungen können dann aber nur, von den Eltern ausgewählte Kontakte beitreten. Es sind einige Apps vorinstalliert, beispielsweise ein Jump’n’Run-Spiel durch einen Vergnügungspark, eine Kindersichere Youtube Version, sowie ein Malprogramm.

Es können aus dem Playstore jegliche Apps nachgeladen werden, soweit dies eben von den Eltern gewünscht ist. Zur Benutzung des Internets steht eine Filterliste von Clementoni zum Download bereit, die verschiedene Kinderseiten erlaubt. Der Internetzugang lässt sich auch komplett kappen.

Das ganze gibt es beispielsweise bei Amazon käuflich zu erwerben.

Insgesamt kann man zu diesem Smartsphone sagen, dass für das Kind auf jeden Fall eine sichere Umgebung geschaffen werden kann, damit es die Welt der Smartphones auf eigene Faust kennelernen kann, ohne auf Unerwünschte Inhalte zu stoßen. Wie sinnvoll die Überwachungsfunktionen sind muss letzten endes jeder selber entscheiden, wir werden sie vermutlich nicht sonderlich nutzen, sondern das Handy als Unterhaltungswerkzeug in Bahn und Auto benutzen. Und dann selber aufbewahren. Da unser Kind aber auch noch nicht lesen und schreiben kann fällt jede weitere Benutzung (WhatsApp, Snapchat, Facebook,…) erstmal weg und wir müssen uns keinen großen Kopf um Reglementierung machen. Zum Glück.

Website Kommentare

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz