Werbebeiträge

[Anzeige] Das fingerbook – und was man daraus machen kann.

Heute darf ich euch das fingerbook von KollerMedia vorstellen.

Eigentlich ist es als einfach Möglichkeit gedacht, zum Beispiel Familienfotos mit diesem fächerförmigen Fotoalbum zu gestalten und sie jederzeit griffbereit, zum Beispiel, in der Handtasche zu haben. Besonders auch als Fotogeschenk für Oma und Opas, die vielleicht noch kein Smartphone besitzen und die trotzdem gerne Bilder ihrer Kinder und Enkel dabei haben möchten.

Da wir dies für unsere Familie aktuell nicht unbedingt brauchten, habe ich mir einen anderen Einsatzzweck für das fingerbook überlegt. Das Apfelkind interessiert sich schon seit längerer Zeit für Buchstaben, häufig fallen ihm auch unterwegs Buchstaben auf die er schon kennt und er fragt nach weiteren, die ihm noch nicht so geläufig sind.

Deshalb habe ich ihm, mit kostenlos legal verwendbaren Tierbildern, einen Buchstabenfächer gestaltet.

Zu jedem Buchstaben habe ich ein passendes Bild herausgesucht, dies mit dem entsprechenden Großbuchstaben und mit dem Namen des abgebildeten Tieres versehen. Und auch wenn es schwierig war: ich habe tatsächlich für jeden Buchstaben des Alphabets ein Tier gefunden, sogar für das X. Okay, zugegeben, dafür musste ich mich des Lateinischen bedienen, aber der Zwergkrallenfrosch Xenopus war besser, als eine leere Seite oder ein ganz anderer Begriff.

Da ich einen Gutschein hatte, konnte ich das fingerbook in der „Luxusausgabe“ mit Kirschholzeinband nehmen.  Das sieht tatsächlich ziemlich schick aus und fühlt sich auch toll an. Dieser kann sogar auch personalisiert werden, zum Beispiel mit dem Namen des Beschenkten oder einem Titel für die innen liegenenden Bilder. Es gibt aber auch noch andere Gestaltungsvarianten wie weitere Einbandmöglichkeiten, die Farbe der „Fächerschraube“ (ich habe transparent gewählt, weil ich das am unauffälligsten finde), verschiedene Bänder etc. die man alle verwenden kann, aber nicht muss. Und natürlich gibt es auch drei unterschiedliche Größen, in denen man das Fotobuch bestellen kann. Ich habe mich für die mittelgroße Variante mit 13,5x9cm entschieden, damit unser Buchstabenfächer auch überall hin mitgenommen werden kann und für mein Kind handlich ist.

Die Nutzung der Internetseite ist an sich kinderleicht, auch wenn es da sicherlich noch Verbesserungsbedarf gibt. So funktionierte beim testen der Login über Facebook noch nicht, einige Seiten wurden mir daraufhin nur in Englisch angezeigt und es dauerte etwas, bis ich nach vollziehen konnte, dass diese Login-Variante nicht funktioniert hat und ich mir erst ein Kundenkonto anlegen musste, um meine Bestellung abzuschließen, denn es gab leider keine entsprechende Fehlermeldung. Ich vermute, dass es sich hierbei um Kinderkrankheiten handelt, die bald behoben sein werden.

Habt ihr noch weitere Ideen, was man mit diesem Fotofächer anstellen und gestalten könnte?

Website Kommentare

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz